Meine 4 Tipps für einen nachhaltigeren Instagram-Feed

Merle Becker Kommunikation Nachhaltigkeit Sozial Moderation
Instagram ist nur noch eine reine Verkaufsplattform? Mitnichten! Ich stelle meine liebsten nachhaltigen Profile vor!

Instagram ist nur noch eine reine Verkaufsplattform von Fast-Fashion-, Fitness- und Mama-Blogger*innen? Mitnichten! Ich ziehe viel Inspiration, Energie und Motivation aus meinem Instagram-Feed und möchte meine liebsten vier Profile an dieser Stelle gerne vorstellen.

Von Fast-Fashion zu echter Nachhaltigkeit und Achtsamkeit

Madeleine Daria Alizadeh setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Modeindustrie ein und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Unter dem Namen @dariadaria gibt sie amüsante Einblicke in ihr Privatleben und zeigt auch offen, wenn sie in Punkto Nachhaltigkeit selbst an ihre Grenzen kommt. Außerdem spricht sie auch andere politische Themen an, wie etwa Gleichberechtigung und Tierschutz. Mit ihrem Buch „Starkes weiches Herz: Wie Mut und Liebe unsere Welt verändern können“ darf sie sich nun auch erfolgreiche Autorin nennen (und das Buch wurde auf Apfelpapier gedruckt, weil dies nachhaltiger ist!). Außerdem betreibt sie den Podcast „A mindful mess“, mit welchem sie auch zur Meditation inspiriert.
Wer Lust hat auf lustige, leichte Storys in Verbindung mit ernsthaften Themen ist bei Madeleine auf jeden Fall richtig aufgehoben.

Umweltgerechtigkeit, Mode, Frauenrechte und Hühner

Jeanne de Kroon (@jeannedekroon) hat mit ZAZI VINTAGE ein äußerst spannendes Social Business die Beine gestellt. Sie designt schönste Mäntel und Kleider, unterstützt damit Frauen aus aller Welt, gibt uralte Traditionen und Wissen weiter und setzt sich für Fair Fashion ein. Jeanne hat dabei selbst die Ausstrahlung eines Supermodels und schafft es mit Spiritualität und guter Laune auch schwierige Themen leicht zu vermitteln – in Englisch, Niederländisch und Deutsch.
Und wer sich für schöne Hausboote oder Hühner interessiert, darf ihre Storys sowieso nicht verpassen!

Von Make-Up-Tutorials, über MTV zur Top 30 unter 30 Journalistin

Aminata Belli (@aminatabelli) wuchs in einer Hamburger Schaustellerfamilie auf, studierte Modejournalismus und startete als Teenagerin einen eigenen YouTube-Kanal mit Schminktipps und Fashion-Hauls. Im Laufe der Jahre änderte sich jedoch ihr Fokus und heute findet man auf dem Instagram-Kanal der Moderatorin vermehrt politische Themen zum Thema Anti-Rassismus, Wahlen und Gleichberechtigung.
Kein Wunder: Auch beruflich steht sie mittlerweile nicht mehr nur vor ihrer eigenen Kamera im Kinderzimmer, sondern moderiert für FUNK, MTV, Arte, ZDF und Co.
2019 wurde sie vom Medium Magazin unter die TOP 30 Journalistinnen unter 30 gewählt. Wer gerne Menschen zuhört, die ihr Herz auf der Zunge tragen und gesellschaftliche Themen geschickt mit dem Alltag verbinden, ist bei Aminata richtig.

Introvertierte Veganerin mit einem Hang zu Hunden

Wer Tipps und Tricks für einen nachhaltigeren Alltag sucht, ist bei @hellopippa gut aufgehoben. Sie zeigt, dass man auch auf Reisen eine vegane Ernährung verfolgen kann und spricht herrlich unverfroren über Themen wie die Periode oder Introvertiertheit. Außerdem reist sie mit Ihrem Mann, ihren Hunden und ihrem Van durch die Gegend und gibt einem das Gefühl, selbst ein bisschen Freiheit zu genießen.


Wem sollte ich sonst noch unbedingt folgen? Ich freue mich immer über Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.